Aus unserem Vermittlungsalltag

Referenzen sind für mich  nicht überprüfbar bzw. nachvollziehbar. Wiedergeben möchte ich  stattdessen das Feedback einer aparten Kundin (68J.; Unternehmerin, Witwe), die ich mit einem Pionier der dt. Wirtschaft (Mitte 70J., Witwer) bekannt machte. Es ging mir ganz besonders unter die Haut...

Ich kenne Herrn XXX nun ein halbes Jahr. Als Sie mich besuchten, konnte ich mir noch nicht vorstellen, mein Unternehmen ganz an meinen Sohn abzugeben  und vielleicht sogar noch einmal umzuziehen. Nachdem ich dann diesen wundervollen Mann kennenlernte, veränderte sich vieles in mir. Plötzlich waren mir ganz andere Dinge wichtig – die vielen und tiefen Gespräche mit ihm, seine Nähe… Ich bin nicht nur in ihn verliebt – ICH LIEBE IHN! Er ist so ein phantastischer Mensch! Und er bemüht sich so sehr um mich…! Wir führten beide eine lange glückliche Ehe und sind beide nicht davon ausgegangen, dass es uns noch einmal so richtig erwischt. Wir sind nun dabei, einen Weg zu finden, wo wir demnächst zusammen leben. Es ist einfach nur wunderbar...

Im Exposé einer unserer Damen hatten wir u.a. „Pilates“ – eine Gymnastikart, aufgeführt.

Hier die Gedanken unseres Kunden dazu, der allerdings „Pilatus“ gelesen hatte:
Nur im Interessenbereich - besonders bei der Freizeitgestaltung liegen wir noch .."etwas".. auseinander ( z.B. Sauna mag ich überhaupt nicht, mit Bridge habe ich erst gerade angefangen (ersten Kurs habe ich hinter mir) und mit Pilatus kann ich - leider - noch wenig anfangen. Es könnte z.B. sein  >  Sie ist eine Liebhaberin von Bergklettern in der Schweiz ( .."not my cup of tea at all!".. ), dem Stadthalter im Römischen Reich kurz nach Geburt von Jesus Christus ( jedoch dann gab es bei meinem Geschichtsunterricht immer einen Pontius vorab! )… Und als ich mich mal in Internet schlau gemacht habe konnte ich durch die Pilatus Bäume den Wald nahezu nicht mehr sehen. Jedoch die Neugier bzw. Interesse ( beide ) sind geweckt worden und…